Champions League LIVE: Alle Begegnungen – alle Tore


ENDLICH – Nach dem Start in die Fußball-Bundesliga rollt der Ball auch endlich wieder international. Die Champions League startet in ihren 1. Spieltag und bietet gleich einige Kracher, Borussia Dortmund empfängt bei der Rückkehr auf die internationale Bühne niemand geringeren als den FC Arsenal mit Neuzugang Per Mertesacker.

Bayer 04 Leverkusen muss mit Michael Ballack zu dessen Ex-Klub FC Chelsea, die ohne Jason Terry und Frank Lampard antreten. Ein Zeichen von Übermut oder einfach gesunde Arroganz? Außerdem trifft unter anderem Titelverteidiger FC Barcelona auf den AC Mailand.

Die Begegnungen und Live-Stände in der Übersicht:

1:1 – Borussia Dortmund- FC Arsenal
2:0 – FC Chelsea – Bayer 04 Leverkusen
2:2 – FC Barcelona – AC Mailand
1:1 – Viktoria Plzen – BATE Baryssau
2:1 – FC Porto – Schachtjor Donezk
0:1 – Olympiakos Piräus – Olympique Marseille
2:1 – Apoel Nikosia – St. Petersburg
0:0 – KRC Genk – FC Valencia

++++ ZUM AKTUALISIEREN F5 DRÜCKEN ++++


20:30 Uhr: Herzlich Willkommen zum 1. Spieltag der Fußball Champions League. In rund einer Viertelstunde geht es los, die Mannschaften scharren schon mit den Hufen und wollen endlich richtig in die Saison starten.

20:40 Uhr: Nur noch fünf Minuten auf der Uhr und der Signal Iduna Park platzt aus allen Nähten „You´ll never walk alone“ klingt aus den Kehlen, da müssen selbst die sonst viel gewohnten englischen Gäste schlucken. Was wird uns heute erwarten? Eine Frage, die schwer zu beantworten ist, garantiert sein sollte aber ein toller Abend mit jede Menge hochklassigem Fußball.

20:43 Uhr: Die Startaufstellungen der deutschen Mannschaften:

Bayer 04 Leverkusen: Leno – Castro, Reinartz, Toprak, Kadlec – Rolfes – L. Bender, Ballack – Sam, Schürrle – Kießling

Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Hummels, Subotic, Schmelzer – S. Bender, Kehl – Götze, Kagawa, Großkreutz – Lewandowski


1. Min.: Die Spiele laufen

1. Min.: FC Barcelona – AC Mailand
0:1, Alexandre Pato – Rechtsschuss

Unglaublicher Paukenschlag im Camp Nou, Kollektivschlaf aus dem Lehrbuch. AC Mailand benötigt 24 Sekunden um die Führung zu erzielen, weil die komplette Mannschaft Barcas am schlafen war. Busquets komplett am pennen, da ist Alexandre Pato durch und macht den Treffer.

10 Min.: FC Porto – Shachtjor Donezk
0:0, Hulk – Elfmeter verschossen

Rakitskiy foult Rodriguez und es gibt wohl zurecht Elfmeter für den FC Porto. Hulk läuft an, kann den Ball aber nicht versenken, es bleibt weiterhin beim 0:0. Torwart Alexander Rybka war schon auf dem Weg in die andere Richtung.

12. Min.: FC Porto – Shachtjor Donezk
0:1, Luiz Adriano – Rechtsschuss

Nun doch der Treffer in Porto, allerdings nun doch auf der anderen Seite. Gerade verschießt Porto noch den Elfmeter, jetzt liegen sie nach einem krassen Torwartfehler hinten. Willian zieht von links in die Mitte und sucht aus gut 17 Metern den Abschluss, aber es entsteht nur ein Kullerball, den lässt Helton aber komischerweise abtropfen und Luiz Adriano steht bereit.

29. Min.: FC Porto – Shachtjor Donezk
1:1, Hulk – Direkter Freistoß (Linksschuss)

Was für eine Granate von Hulk, gerade aus 11 Metern vom Elfmeterpunkt gescheitert, haut er das Leder nun aus rund 35 Metern wieder bei einem ruhenden Ball direkt in die Maschen. Allerdings darf auch bei diesem Treffer der Torwart nicht außer Acht gelassen werden. Zwar flattert der Ball stark, aber den Ball muss Rybka defintiv aus der linken Torecke fischen.

35. Min.: FC Barcelona – AC Mailand
1:1, Pedro Rodriguez – Rechtschuss

Was für eine Traumvorlage von Messi und was für ein verdienter Ausgleich. 80% Ballbesitz für Barcelona und Messi nimmt sich wiedermal das Herz in die Hand. Zentral vor dem Milan-Strafraum beginnt er das Slalomlaufen und lässt gleich vier Leute alt aussehen. Querpass in die Mitte und Pedro brauch aus lustigen drei Metern nur noch einzuschieben.

40. Min.: FC Porto – Schachtjor Donezk
Rote Karte, Jaroslav Rakitskiy – grobes Foulspiel

Auweia, was für ein krasses Foul von Jaroslav Rakitskiy, der keine halbe Stunde zuvor schon den Elfmeter verschuldet hat, den Hulk an den linken Innenpfosten setzte. Auf Höhe der Mittellinie kommt Rakitskiy angeflogen und senst Joao Moutinho um.

42. Min.: Borussia Dortmund – FC Arsenal
0:1, Robin van Persie – Rechtsschuss

Einmal geschlafen und schon schlägt der FC Arsenal zu, ausgerechnet der erfahrenste Dortmunder auf dem Platz macht den entscheidenden Patzer. Sebastian Kehl verliert im Mittelfeld leichtsinnig den Ball, in seinen viel zu schlecht gespielten Ball grätscht van Persie, der daraufhin den Sprint anzieht. Walcott sieht dies wunderbar und schickt den Niederländer steil. Aus halbrechter Position dann der viel zu platzierte Schuss für Roman Weidenfeller.

45+1. Min.: Viktoria Plzen – BATE Baryssau
1:0, Marek Bakos – Rechtsschuss

Kurz vor dem Pausentee dann doch noch die etwas überraschende Führung für Viktoria Plzen. Eine Minute Nachspielzeit war in einer sdchwachen Partie angezeigt, als Marek Bakos doch noch den Führungstreffer erzielt. Jiracek überläuft die komplette linke Abwehrseite und bringt den Ball flach und scharf vor das Gehäuse, wo der ungedeckte Bakos nur noch den Schlappen hinzuhalten brauch.

45+3 Min.: Halbzeit

Schluss, die erste Halbzeit der neuen Champions-League-Saison ist Geschichte und ganze sechs Treffer durften bislang bejubelt werden. Leider musste auch ein deutsches Team mit Borussia Dortmund einmal hinter sich greifen.

46. Min.: Die 2. Halbzeit beginnt

50. Min.: FC Barcelona – AC Mailand
2:1, David Villa – Direkter Freistoß

Und das nächste Traumtor vom FC Barcelona. Die Spanier bekommen 27 Meter vor dem Milan-Tor einen Freistoß zugesprochen und David Villa haut das Leder wunderbar in den linken Winkel. Ein Wahnsinns Tor, wenn auch fragwürdig, denn den Freistoß, der zum Tor führt, war ein äußerst fragwürdiger Pfiff.

51. Min.: FC Porto – Schachtjor Donezk
2:1, Kleber – Rechtsschuss

Jetzt geht es hier in der Konferenz richtig los, der FC Porto hat das Spiel gedreht und geht mit 2:1 in Führung. Torschütze war Kleber. James Rodriguez spielt mit den Gegnern auf der linken Außenbahn Katz und Maus, lässt zwei Gegenspieler ganz blöd aussehen. Die scharfe Hereingab in den Sechzehner brauch Kleber nur noch einschieben.

51. Min.: Olympiakos Piräus – Olympique Marseille
0:1, Lucho Gonzalez – Linksschuss

Und gleich das nächste Ding hinterher.  Die Franzosen gehen bei Piräus verdient mit 1:0 in Führung. Wieder eine Aktion über die linke Seite, Morel kann sich durchtanken und flankt den Ball im ersten Augenblick zu nah an das Tor, doch Gonzalez steht goldrichtig und vollendet aus zwei Metern.

63. Min.: Apoel Nikosia – St. Petersburg
0:1, Konstantin Zyrianov – Rechtsschuss

Nach einer kleinen Pause dann das nächste Tor in der zweiten Halbzeit und wieder geht eine Auswärtsmannschaft in Führung. Danny behält im vollen Strafraum die Übersicht und sieht Zyrianov auf halblinks in den Strafraum laufen. Der Pass von Halbrechts aus 20 Metern eine Augenweide, Zyrianov nimmt den Ball dankend an und vollendet in Ruhe mit Rechts ins rechte Eck.

67. Min.: FC Chelsea – Bayer 04 Leverkusen
1:0, David Luiz – Rechtsschuss

Das Tor in London, doch dieses Mal macht nicht die Auswärtsmannschaft das Tor, sondern sie fängt es – Leider aus deutsche Sicht, muss man sagen. Bis dato hat Leverkusen prima dagegen gehalten, ein klasse Spiel gemacht, doch die Londoner wurden stärker. Luiz spaziert knapp 30 Meter durch die Leverkusener Hälfte und legt am Strafraum ab zu Malouda, der bedient im Strafraum Torres, der schon abziehen könnte, doch den weiterhin unbewachten David Luiz auflegt. Keine Chance für den jungen Torwart Leno.

68. Min.: Viktoria Plzen – BATE Baryssau
1:1, Renan – Rechtsschuss

Der Ausglich in Prag, BATE Baryssau kommt zum Ausgleich bei Viktoria Plzen. Kenan taucht plötzlich mutterseelenallein vor dem Gehäuse von Cech ein und tunnelt den Keeper mit einer selten gesehenen Ruhe. Verdient.

73. Min.: Apoel Nikosia – St. Petersburg
1:1, Gustavo Manduca – Linkschuss

Der völlig verdiente Ausgleich für Nikosia, die hier beinahe nur auf ein Tor spielen. Über Umwege und etwas überraschend landet der Ball bei Manduca, der völlig frei steht und an den geschlagenen Gegner nur noch vorbeischieben muss.

75. Min.: Apoel Nikosia – St. Petersburg
2:1, Ailton Almeida – Rechtsschuss

Unfassbar, was Nikosia da jetzt mit St. Petersburg abzieht. Zenit steht nur noch da und weiß nicht, ob es lachen oder weinen soll. Almeida wird steil geschickt und aus sieben Metern schlenzt er den Ball rechts ins Eck.

76. Min.: Apoel Nikosia – St. Petersburg
Gelb-Rote Karte – Bruno Alves – Foulspiel

Wieder Nikosia, doch dieses Mal gibt es kein Tor. Zenit-Verteidiger Bruno Alves muss mit gelb-rot vom Platz, verdient, nachdem er zuvor bereits vier, fünf Mal ordentlich zulangte trotz vorheriger Verwarnung.

80. Min.: Countdown

Die letzten zehn Minuten sind angebrochen, was passiert hier noch in den letzten Minuten? Die beiden deutschen Vertreter Dortmund und Leverkusen laufen jeweils einem 0:1 gegen einen englischen Vertreter hinterher. St. Petersburg kämpft gleich am ersten Spieltag um den Anschluss.

81. Min.: FC Porto – Schachtjor Donezk
Gelb-Rote Karte, Chygrynskiy – Foulspiel

Die Ukrainer werden immer weniger, nachdem auch Chygrynskiy seine zweite gelbe Karte sieht spielt Schachtjor Donezk nur noch mit neun Mann. So wird das wohl nichts mehr mit dem Ausgleich, lässt Porto das hier noch anbrennen?

89. Min.: Borussia Dortmund – FC Arsenal
1:1, Ivan Perisic – Linksschuss

Unfassbar, unglaublich, unbeschreiblich – der BVB kommt doch noch zu seinem wohlverdienten Ausgleich. Schmelzer bringt den Freistoß herein und Mertesacker kann klären, aber nicht weit genug, denn da steht Perisic, der von der Strafraumkante aus ein wahres Kunstwerk baut. Direktabnahme in den Winkel links – Traumtor.

90. Min.: FC Chelsea – Bayer 04 Leverkusen
2:0, Mata – Rechtsschuss

Kurz und schmerzlos, der FC Chelsea kontert im eigenen Strafraum. Torres setzt sich gegen Toprak durch und bringt den Ball von der Grundlinie flach in den Straufraum. Mata hält den Fuß hin.

90+2 Min.: FC Barcelona – AC Mailand
2:2, Thiago Silva – Kopfball

DER AUSGLEICH IM CAMP NOU – WAHNSINN. Clerence Seedorf bringt die letzte Ecke im Spiel an den Fünfer und da steigt Thiago Silva hoch, wuchtet den Ball in das Tor. Unfassbar, und vor allem unverdient.

90+4. Min.: ALLE SPIELE BEENDET

Von Christian Wolfsdorf

Deine Meinung ist gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s