ATP-Tour

Adieu ATP-Titel – Florian Mayer wartet weiter auf Sieg

Wiedermal kein Glück für Florian Mayer, der deutsche Tennis-Profi spielte vor eigenem Publikum bei den BMW Open in München groß auf, musste dann aber in einem nervös geführten Finale gegen den Russen Nikolai Dawydenko beim 3:6, 6:3, 1:6 den Kürzeren ziehen. Mayer wartet damit weiterhin auf seinen ersten ATP-Titel seiner Karriere.

Nach knapp einer Stunde und 49 Minuten war es vorbei, der 27-Jährige Deutsche verlor bei den Internationalen Meisterschaften von Bayern zum vierten Mal ein ATP-Finale, bereits zum zweiten Mal gegen Dawydenko. Schon 2006 im polnischen Sopot verlor der Bayreuther ein ATP-Finale gegen den Russen, der sich nach dem verdienten 21. Turniersieg über 68.500 Euro Preisgeld und ein Cabrio im Wert von rund 50.000 Euro freuen durfte. „Glückwunsch an Nikolai, er hat verdient gewonnen„, sagte Mayer, der nicht zu seinem Spiel gefunden hatte. (mehr …)

Das Federer-Beben – Melzer siegt im Alpen-Duell

Unerwartete Überraschung im Monte Carlo Country Club – Dem schweizer Tennis-Überflieger Roger Federer wurden im Alpen-Duell gegen den Österreicher Jürgen Melzer gehörig die Flügel gestutzt, der einstige Weltranglisten-Erste aus der Schweiz verlor nach nur gerade einmal 105 gespíelten Minuten mit 4:6 und 4:6 gegen Melzer.

Natürlich wäre ich gerne weiter im Turnier geblieben„, befand Federer direkt nach dem Turnier, dass bisher in seine mehr als verkorkste Tennis-Saison perfekt hineinpasst. „Ich denke, ich habe gar nicht so schlecht gespielt. Es war einfach nur das erste Turnier auf Sand„, sagte der 16-malige Grand-Slam-Champion und wollte wiederholt nichts von einer Krise wissen. In den kommenden Tagen wird Federer in seiner Heimat trainieren um sich die nötige Fitness für die kommenden Aufgaben zu holen. (mehr …)